Der Immoblienmarkt in der Schweiz

Home  /  Blog  /  Der Immoblienmarkt in der Schweiz

Auf dem Immobilienmarkt werden Geschäftsimmobilien von Wohnimmobilien getrennt begutachtet. Heute ist es allerdings so, dass Geschäftsimmobilien attraktiv sein müssen und mit einem hohen Wohnkomfort ausgestattet sein sollten. In der Schweiz ist das Angebot an Immobilien sehr großzügig und für alle Arten von Liegenschaften geeignet. Nicht in allen Wirtschaftszentren sind jedoch Wohnimmobilien vorhanden und diese sind gerade in den großen internationalen Städten der Schweiz eher knapp. Wer sich überlegt, in der Schweiz eine Firmengründung anzustreben und dort nach geeigneten Immobilien zum Wohnen und für die Geschäftsfähigkeit sucht, muss sich über Internet und Zeitung zunächst einmal einen Überblick verschaffen.

Die Geschäftsimmobilie in der Schweiz

Haben Sie noch einen Wohnsitz im Ausland und suchen in der Schweiz eine Geschäftsliegenschaft oder ein Grundstück? Zunächst einmal müssen die privatrechtlichen und öffentlichen Verhältnisse abgeklärt werden und die Verkaufsverhandlungen abgeschlossen werden. Hierfür ist es notwendig die Grundbucheinträge zu überprüfen, die Verkäuferperson zu überprüfen und alle baurechtlichen Verhältnisse abzuklären. Haben Sie eine Immobilie gekauft, der Vertrag ist aufgesetzt und die Verkaufsverhandlungen sind abgeschlossen, dann wird dieser Vertrag bei einem Notar im Ort der Liegenschaft unterzeichnet und anschließend beurkundet. Das zuständige Grundbuchkreisamt wird dann den Rest vornehmen, bis dann der Austausch der vertragsgegenständlichen Bezahlung vorgenommen wird.

Die Wohnimmobilie in der Schweiz

Die meisten Schweizer nämlich genau zwei Drittel leben in einer Mietwohnung. Gerade in den Städten, die sehr attraktiv sind zum Wohnen, besteht eine hohe Nachfrage an Wohnungen, deren Angebot aber eher beschränkt ist. Wenn sie hier eine Mietwohnung suchen, brauchen Sie etwas Zeit Glück und Geduld, um die passende Wohnung für sich oder für die ganze Familie zu finden. In der Schweiz wird es so gehandhabt, dass Wohnungen grundsätzlich unmöbliert vermietet werden, der Standard der Wohnungen ist aber außergewöhnlich hoch. Oft sind komplett eingerichtete Küchen vorhanden mit allen nur erdenklichen elektronischen Geräten. Die Mietkosten können allerdings starke Unterschiede aufweisen, je nach Stadt Lage oder Region. Diese Mietkosten variieren aufgrund des Alters einer Wohnung oder auch wie hoch die Steuerbelastung für diese Wohnung angelegt ist. Dabei ist zu beachten, dass eine tiefe Steuerbelastung ihr zu höheren Mieten führt. Wenn Sie einen Wohnsitz in der Schweiz haben, können Sie jederzeit eine Wohnimmobilie kaufen. Möchten Sie als Ausländer eine Wohnung kaufen müssen Sie sich mit rechtlichen Beschränkungen befassen, die vom jeweiligen Kantonen in dem sich die Wohnung befindet, bestimmt werden. Bei speziellen Fragen muss man sich an den Kanton wenden.

Baurecht in der Schweiz

Sie können mit den speziellen Bewilligungen der Behörden in der Schweiz eine Anlage bauen, verändern oder umbauen. Für ein Bauvorhaben gibt es unterschiedliche Anforderungen die man erfüllen muss. Sie betreffen meist das allgemeine Baurecht aber auch den Umweltschutz und den Anforderungen der Gemeinden, die einen sogenannten Zonenplan haben. Ein Baubewilligungsverfahren dauert in der Schweiz in der im normalen Ablauf circa drei Monate.

Comments are closed.